Sport und Schule! Wie kombiniere ich beides erfolgreich?

Nur was einem Menschen wichtig ist, kann ihn auch begeistern.
Nur mit Begeisterung lernen wir wirklich gut.

Gerald Hüther

Professor für Neurobiologie
Liebe Eltern,
Ihr Kind hat mit der Doppelbelastung
Schule und Sport
zu kämpfen?
Die Noten werden schlechter oder die sportliche Leistung hat unter dem Schuldruck zu leiden?
Vielleicht sogar beides?
Der Druck kommt von allen Seiten – von den Lehrern, von den Trainern, vielleicht auch aus dem (Perspektiv)kader?
Die Doppelbelastung durch Schule und Sport kann zu Stress und Blockaden führen.
Die Auswirkungen der Belastung sind meist in Prüfungs- oder Wettkampfsituationen erkennbar.
Die Methoden und Techniken der Sportpsychologie bieten ein großes Repertoire an Möglichkeiten,
um mit Druck- und Stresssituationen erfolgreich umgehen zu können.
Diese wende ich in meiner Arbeit auch immer an, um meinen Sportlern einen eigenen mentalen Werkzeugkoffer mit auf den Weg geben zu können.
Auch als Präventionsmaßnahmen ist das Mental Training als ein Teil sportpsychologischer Betreuung sehr empfehlenswert.
Sollte die derzeitige Belastungssituation jedoch schon ein größeres Ausmaß angenommen haben, sodass sowohl die schulische als auch die sportliche Laufbahn gefährdet sind, agiere ich in erster Linie als externe Beobachterin der Situation.
Diese Rolle erlaubt es mir einen objektiven Blick auf die schulischen und sportlichen Rahmenbedingungen zu werfen.  
Im Fokus steht Ihr Kind primär bei mir als Mensch und erst sekundär als Sportler*in und Schüler*in. 
Durch diese holistische Arbeit- und Betrachtungsweise ist ein Aufdecken möglicher Blockaden oder anderer verursachender Faktoren möglich –
so wie auch ein darauf folgender Aufbau des eigenen Selbstvertrauen und Selbstbewusstseins.
Die Entdeckung, Aktivierung und Entfaltung der individuellen Begeisterungsmotive Ihres Kindes
sind natürlich auch hier Grundlage meiner Arbeit.
Um einen nachhaltigen und langfristigen schulischen und sportlichen Erfolg zu ermöglichen,
stehe ich natürlich auch für eine enge Zusammenarbeit mit Eltern, Trainern, Lehrern und/oder Schulpsychologen zur Verfügung und erachte es in vielen Fällen sogar als empfehlenswert.
Ich begleite Nachwuchssportler dabei, den Spagat zwischen Schule und Sport erfolgreich zu meistern. 
Das Zurückgewinnen der Freude für Schule und/oder Sport hat hier höchste Priorität. Denn innere Begeisterung macht im Außen erfolgreich!